Das Bild der Menge (1789-1830). Sonderdruck aus Städel Jahrbuch. N.F., Band 4, 1973.

Unser Preis:
20,00 EUR
zzgl. 3,00 EUR Versand
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
Prestel Verlag München, 1973.
S. 249-(270); einige Illustr.; 28 cm; kart.
Gutes Ex.; Einband leicht gebräunt. - Mit Widmung u. Signiert "W.K." - Wolfgang Kemp (* 1. Mai 1946 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Kunsthistoriker, Autor und Professor für Kunstgeschichte. ... (wiki) // »Die Menge - kein Gegenstand ist befugter an die Literaten des 19.Jahrhunderts herangetreten. ... Sie wurde Auftraggeber; sie wollte sich, wie die Stifter auf den Bildern des Mittelalters, im zeitgenössischen Roman wiederfinden«. Folgt man Walter Benjamin, aus dessen Torso gebliebenem Passagenwerk das Zitat stammt, dann hat dieser Gegenstand zuerst und nachhaltig die Dichter des Second Empire, der Zeit nach 1852 also, ergriffen. Baudelaire und Hugo sind für Benjamin die Dichter der Menge gewesen - ihre Hauptwerke liegen in den 50er und 60er Jahren des 19. Jahrhunderts. Als Vorläufer nennt er außerhalb Frankreichs nur E.T.A. Hoffmann (>Des Vetters Eckfenstern 1822) und Edgar Allen Poe (>The man of the crowd< 1840). In diese Reihe der Vorbereiter muß man noch gesondert den frühen Hugo nehmen, der in >Notre Dame de Paris c (1831) Massenszenen auf breiter Basis romanfähig gemacht hat. Die Ergebnisse Benjamins enthalten ein Problem, das sich aus dem latenten Widerspruch zwischen dem Eingangszitat und der von Benjamin behaupteten geschichtlichen Entwicklung des Themas ergibt. Er sagt - indirekt: Die Menge kann Gegenstand der Kunst sein; sie kann aber auch zum Verursacher von Kunst, zum >Auftraggeber < werden. Diesen Wandel zur aktiven Bestimmung läßt Benjamin sich um die Mitte des 19.Jahrhunderts vollziehen. Er deutet dabei nicht an, ob damals der Gegenstand eine qualitativ neue Fassung erhielt, was nach einer solchen Konstruktion zu erwarten wäre. Aber das ist auch nicht das vorrangige Problem. ... (249)
119 weitere Angebote in Kunstwissenschaft verfügbar

Buchfreund-Artikel zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. Disegno. Beiträge zur Geschichte des Begriffs zwischen 1547 und 1607.

    Disegno. Beiträge zur Geschichte des Begriffs zwischen 1547 und 1607.

    Kemp, Wolfgang: Sonderdruck aus Marburger Jahrbuch f. Kunstwissenschaft; Band 19. 1974. ...
    Bestell-Nr.: 1125797, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. (3 BÄNDE) Meisterzeichnungen des Louvre.

    (3 BÄNDE) Meisterzeichnungen des Louvre.

    Bacou, Roseline (u.a.): Prestel Verlag; München, 1968. 3 Originalleinenbände mit illustr. OUmschlägen. ...
    Bestell-Nr.: 1111369, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. Dann gibt es nur eins! Von der Notwendigkeit, den Frieden zu gestalten. Beiträge der Konferenz anläßlich des 60. Todestages von Wolfgang Borchert.

    Dann gibt es nur eins! Von der Notwendigkeit, den Frieden zu gestalten. Beiträge der Konferenz anläßlich des 60. Todestages von Wolfgang Borchert.

    Beutin, Heidi + Wolfgang, Heinrich Bleicher-Nagelsmann und Holger Malterer (Hrsg.): Bremer Beiträge zur Literatur- und Ideengeschichte 53. Frankfurt/M ...
    ISBN: 3631569645 EAN: 9783631569641, Bestell-Nr.: 944117, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  4. Zeitschrift des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft.

    Zeitschrift des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft.

    Band XXXII. Jg. 1978. Heft 1/4. Berlin: Deutscher Verlag für Kunstwissenschaft, 1978. Broschiert. ...
    ISBN: 3871570818, EAN: 9783871570810, Bestell-Nr.: 1018063, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Impressum / Datenschutz
Diese Antiquariatsportal-Seite ist ein Projekt der w+h GmbH
Copyright by w+h GmbH 2003 - 2019