Zu zwei späten Bildern von El Greco. Sonderdruck aus Pantheon ... XXVIII / 4, 1970.

Unser Preis:
10,00 EUR
zzgl. 3,00 EUR Versand
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
Bruckmann Vlg.; München,
S. 294 - 299; Illustr.; 32 cm; kart.
Gutes Ex.; Einband etwas berieben. - ... Der vom Licht der Glorie überschüttete nackte Märtyrer, der in seinem Abschied von der Legion wie stellvertretend für die Opfer steht, dient El Greco offenbar als Chiffre für den Menschen schlechthin. Aktfiguren sind selten in seinem Werk. Er zitiert sich selbst (Abb. 2a). Mit Recht macht Vetter, wie zuvor schon F. Saxl, darauf aufmerksam, daß zwischen der vatikanischen Gruppe und El Grecos Bild vermutlich eine graphische Vorlage steht. Als Quelle nimmt er den nach der Tradition der antiken Vergilminiaturen auf dem Altar knienden Laokoon Jean de Gourmonts an - auch weil der Kniende halbwegs zwischen Statue und Sturz bleibt. Zunächst: Das großartige Laokoon-Antlitz El Grecos kann nicht auf Gourmont zurückgehen, sondern setzt die Statue selbst oder eine andere Reproduktion voraus. Ganz abgesehen davon hat El Greco bereits vor seinem Laokoon-Bild sich von dem vatikanischen Kopf zur Formel für den büßenden Priester, den von ihm geschaffenen Typ des reuigen Petrus, inspirieren lassen. Es ist übrigens eben dieser dem physischen Sturz noch entzogene Kopf, der auf dem Bild, wie eine Erkennungsmarke, dafür sorgt, daß die optische Beziehung auf das antike Original realisiert wird und der die von Vetter bezweifelte ikonoklastische Nebenabsicht suggeriert. Indessen läßt sich die seitenvertauschte Wiedergabe des Laokoon bei El Greco einfach erklären. Jeder seitenvertauschte Stich des 16. oder frühen 17. Jahrhunderts löst das Problem. Durch Zufall stieß ich bei der Suche nach Hintergrunddarstel-lungen der Gruppe auf ein bisher nicht identifiziertes Blatt (Abb. 3). Eine systematischere Suche ergab zwei weitere, die Statuengruppe, der Intentionnach, genau reproduzierende Stiche in seitenvertauschter Ansicht von Giovanni da Brescia vom Anfang des 16. Jahrhunderts und von Sisto Badalocchio aus dem Jahre 1606. Es zeigt sich, daß der hier abgebildete Stich sogar noch zu Anfang des 18. Jahrhunderts als Vorlage benutzt worden ist. Gourmonts Stich scheidet als Quelle für den Laokoon El Grecos also aus. … (299)
1518 weitere Angebote in Bildende Kunst verfügbar

Buchfreund-Artikel zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. Die Kunst. 40. Jg.; Nr. 3. Dezember 1938. Monatshefte für Malerei, Plastik und Wohnkultur.

    Die Kunst. 40. Jg.; Nr. 3. Dezember 1938. Monatshefte für Malerei, Plastik und Wohnkultur.

    Bruckmann Vlg.; München, 1938. ...
    Bestell-Nr.: 1092340, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. Thomas Mann und die bildende Kunst.

    Thomas Mann und die bildende Kunst.

    Bastek, Alexander und Anna Pfäfflin (Hrsg.): Katalog zur Ausstellung im Museum Behnhaus Drägerhaus und im Buddenbrookhaus Lübeck, 13. September 2014 b ...
    ISBN: 3731901013 EAN: 9783731901013, Bestell-Nr.: 1034624, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. Dresden : von der Königlichen Kunstakademie zur Hochschule für Bildende Künste ; [1764 - 1989 ; die Geschichte einer Institution].

    Dresden : von der Königlichen Kunstakademie zur Hochschule für Bildende Künste ; [1764 - 1989 ; die Geschichte einer Institution].

    Altner, Manfred: [hrsg. von d. Hochsch. für Bildende Künste Dresden. Autoren: Manfred Altner ...]. Dresden : Verl. d. Kunst, 1990. Originalleinen mit ...
    ISBN: 3364001456 EAN: 9783364001456, Bestell-Nr.: 1101611, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Impressum / Datenschutz
Diese Antiquariatsportal-Seite ist ein Projekt der w+h GmbH
Copyright by w+h GmbH 2003 - 2019