Die Indianer Nord-Amerikas : u. d. während e. 8jährigen Aufenthalts unter d. wildesten ihrer Stämme erlebten Abenteuer u. Schicksale.
George Catlin. Nach d. 5. engl. Ausg. dt. hrsg. von Heinrich Berghaus. Mit 24 vom Verfasser nach d. Natur entworfenen Gemälden. Nachw. von Horst Hamecher

Unser Preis:
15,00 EUR
zzgl. 3,00 EUR Versand
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
Kassel : Hamecher, 1973.
Unveränd., durch e. Nachw. erg. Abdruck d. Ausg. 1851.
Originalleinen mit illustr. Schutzumschlag. X, 382, XII S. : 24 Ill., 1 Kt.; 24 cm.
ISBN-10: 3920307127 (3-920307-12-7)
ISBN-13: 9783920307121 (978-3-920307-12-1)
Gutes Ex.; der Umschlag mit kl. Läsuren. - Faksimile in Frakturschrift. - Als das vorliegende Werk erstmals im Jahre 1848 der deutschen Leserschaft dargeboten wurde, nahm diese es mit ebenso großer Anteilnahme auf, wie auch die spätere 2. Auflage des Jahres 1851 und den nochmaligen Abdruck des Buches im Jahre 1924. Alle drei Auflagen wurden so intensiv gelesen und zerlesen, daß das Werk sehr selten geworden ist. Dabei hat es nichts von seiner Bedeutung verloren. Im Gegenteil, nachdem die Indianer gezwungen waren ihre ursprüngliche Lebensform aufzugeben, ist es mehr denn je zu einem document humain geworden und zu einer ethnographischen Urkunde ersten Ranges. Aus dem, was die zeitgenössische Kritik zu dem Buch zu sagen hatte, seien hier nur zwei Zitate für viele aus damals bedeutenden Zeitschriften gebracht. Die "Blätter für literarische Unterhaltung" sagten 1848 in Nr. 216 und 217 ganz im Stile des Revolutionsjahres u.a.: "Ein Bildwerk, aber ein höchst interessantes, ein Werk von hoher Bedeutung. Frei und kräftig hat es seine Kunst im Dienste der Natur walten lassen, und edel und herzgewinnend hat es das begeisterte Wort genommen zur Rettung eines Volkes, dessen Völkerrechte schmachvoll zer-treten und besudelt worden sind..." Und in der "Illustrierten Zeitung" vom 21.4.1849: "Alles, was erzählt und geschildert wird, trägt den Stempel größter Treue und Naturwahrheit und stellt uns ein Bild des "Far West" und seiner Söhne vor Augen, wie es trotz Washington Irving so deutlich, so farbenreich und lebendig noch nicht vorliegt." Als authentische Quelle zu Kultur und Geschichte der nordamerikanischen Indianer, sowie der Frühzeit der Eroberung des amerikanischen Westens, ist das Buch von höchstem Wert und trägt so die Rechtfertigung zu einer erneuten Herausgabe in sich selbst. (Verlagstext) ISBN 9783920307121
18 weitere Angebote in Indianer verfügbar

Buchfreund-Artikel zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. George Catlins Indianerbilder.

    George Catlins Indianerbilder.

    Catlin, George: Einführung von Horst Hartmann. o.J. (ca. 1970). ...
    Bestell-Nr.: 1098961, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. Indianische Völkerschaften.

    Indianische Völkerschaften.

    Heckewelder, John G.: Aus d. Engl. übers. von Friedrich Hesse. Nebst e. Zusatze von Gottlob Ernst Schulze. Kassel : Hamecher, 1975. Fotomechan. Nachdr ...
    ISBN: 3920307216, EAN: 9783920307213, Bestell-Nr.: 994192, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. Indianische Skizzen.

    Indianische Skizzen.

    Irving, John Treat: entworfen während einer Expedition zu den Pawnees und anderen Stämmen der amerikanischen Indianer. Aus dem Englischen von F. Reich ...
    Bestell-Nr.: 1057592, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  4. Märchen und Sagen der Indianer Nordamerikas.

    Märchen und Sagen der Indianer Nordamerikas.

    Knortz, Karl: Vlg. L. Borowsky; Mchn., o.J. (ca. 1995). Fadengehefteter Originalpappband mit Schutzumschlag. ...
    Bestell-Nr.: 1061292, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Impressum / Datenschutz
Diese Antiquariatsportal-Seite ist ein Projekt der w+h GmbH
Copyright by w+h GmbH 2003 - 2018