Berliner Secessionisten : Hans Baluschek, Karl Hagemeister, Willy Jaeckel u. a.
[Katalogbearb.: Karl H. Bröhan. Fotos: Jochen Littkemann] / Sammlung Karl H. Bröhan, Berlin ; 1; Kunst der Jahrhundertwende und der zwanziger Jahre.

Unser Preis:
98,00 EUR
Versandkostenfrei
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
Berlin : Mann, 1973.
Originalleinen mit illustr. Schutzumschlag. 376 S. : überwiegend Ill. (z. T. farb.); ; 28 cm.
ISBN-10: 3786161674 (3-7861-6167-4)
ISBN-13: 9783786161677 (978-3-7861-6167-7)
Gutes Exemplar; Umschlag stw. geringfügig berieben. - Hans Baluschek ---- Lovis Corinth ---- Hugo v. Haber-mann ---- Karl Hagemeister ---- Willy Jaeckel ---- Walter Leistikow ---- Franz Skarbina ---- Maria Slavona ---- Lesser Ury. // Berliner Secession (auch Berliner Sezession) ist die Bezeichnung einer deutschen Künstlergruppe. Gegründet am 2. Mai 1898 als Gegenpol zum bis dahin dominierenden akademischen Kunstbetrieb wurde sie spätestens seit der Übersiedlung Münchner Künstler zur führenden Kunstvereinigung, die heute stilistisch als Berliner Impressionismus bezeichnet wird und im deutschen Impressionismus eine herausragende Bedeutung einnimmt. ... Die Berliner Secession hatte sich von der Gegenbewegung zur anerkannten Größe des Kunstbetriebs entwickelt. Viele bedeutende Künstler waren aktiv oder traten bei, 1906 war es August Kraus, 1907 waren es Max Beckmann, Bernhard Pankok, Hans Purrmann, und Emil Rudolf Weiß, 1908 Ernst Barlach, Wassily Kandinsky und Emil Orlik, 1909 Lyonel Feininger, 1910 Rudolf Großmann und 1911 Hans Meid. Um 1909 bestand die Berliner Secession aus 97 Mitgliedern. Kritik gab es immer noch aus konservativen Kreisen, die den Berliner Impressionismus als dekadent und als Gefährdung deutscher Kunst betrachten, so etwa vom nationalistischen Werdandi-Bund. In künstlerischer Sicht war die Secession sehr tolerant, auch gegenüber gegensätzlichen Positionen: Die Hinwendung von Paul Baum zu einem Pointillismus angelehnt an den französischen Post-Impressionismus wurde von keinem der Vertreter der Secession, die dem Deutschen Impressionismus nahestanden, negativ beurteilt. ... Begleitet wurde der Erfolg durch wirtschaftliche Interessen und das despotische Gebaren des Kunsthändlers Paul Cassirer. So ist von Emil Nolde überliefert, dass Cassirer die Künstler als seine Sklaven bezeichnete. Insbesondere Künstler, die keine Chance hatten, bei Cassirer auszustellen, glauben auch im Ausstellungsbetrieb der Secession Nachteile zu haben. ... (wiki) // INHALT : Vorwort des Sammlers ---- Hans Baluschek ---- Ölgemälde, Mischtechniken, Pastelle ---- Zeichnungen ---- Lithographien ---- Buchillustrationen und Bücher ---- Lovis Corinth ---- Hugo Freiherr von Habermann ---- Karl Hagemeister Ölgemälde Pastelle ---- Federzeichnungen Bleistiftzeichnungen Kreidezeichnungen ---- Franz Heckendorf ---- Willy Jaeckel Ölgemälde Pastelle ---- Tuschpinselzeichnungen ---- Kreide-,Kohle-, Bleistift-und Farbstiftzeichnungen Lithographien Radierungen ---- Wilhelm Kohlhoff Bruno Krauskopf Walter Leistikow Franz Skarbina Maria Slavona Lesser Ury. // Das Rückgrat des Bestandes an Werken Berliner Secessionisten der Sammlung Bröhan sind Arbeiten von Karl Hagemeister (1848-1933), Hans Baluschek (1870-1935) und Willy Jaeckel (1888-1934). Jeder vertritt eine Generation innerhalb der 1898 gegründeten "Berliner Secession", in der heterogenste künstlerische Kräfte vereinigt waren. Karl Hagemeister ist der große Luminarist; er gehörte zu den Gründungsmitgliedern der "Berliner Secession" und schuf aus dem Dunkel seiner frühen Palette neue Farbenklänge, um dann "zu jenen großen und farbenzarten Schöpfungen zu gelangen, die den letzten Reiz von märkischen Wäldern und schilfumkränzten Seen eingefangen ha-ben mit einer überzeugenden Kraft, wie das nie eine Malerei vor ihm oder neben ihm getan hat" (G. Hermann, 1918). Hans Baluschek gehörte der nächsten Generation an und war einer der jüngsten Mitbegründer der "Berliner Secession". So wie Henri de Toulouse-Lautrec mit dem Pariser "Fin de Siede" assoziiert wird, so gilt gleiches für den herben "preußischen" Künstler Hans Baluschek in bezug auf das Berlin der Jahrhundertwende. Wie kaum ein anderer Künstler erfaßte Baluschek den Geist der Zeit, die sozialen Spannungen der Wilhelminischen Ära. Er entdeckte den Reiz der Großstadt, der Industrie und der Technik. … (Verlagstext) ISBN 9783786161677
934 weitere Angebote in Bildende Kunst verfügbar

Buchfreund-Artikel zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. Vom alten Westen zum Kulturforum : das Tiergartenviertel in Berlin - Wandlungen einer Stadtlandschaft ; zur gleichnamigen Ausstellung der Neuen Gesellschaft für Bildenden Kunst (NGBK), 25. September - 30. Oktober 1988, St. Matthäuskirche, Galerie Verein Berliner Künstler und auf dem Gelände ; (Andres ...).

    Vom alten Westen zum Kulturforum : das Tiergartenviertel in Berlin - Wandlungen einer Stadtlandschaft ; zur gleichnamigen Ausstellung der Neuen Gesell ...

    Münzberg, Olav (Hrsg.): [hrsg. von d. Neuen Ges. für Bildende Kunst (NGBK), Berlin]. Hrsg.: Olav Münzberg Berlin : Das Arab. Buch, 1988. kart. ...
    ISBN: 3923446373 EAN: 9783923446377, Bestell-Nr.: 1072518, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. Berlin in Geschichte und Gegenwart.

    Berlin in Geschichte und Gegenwart.

    Reichhardt, Hans Joachim (Hg.): Jahrbuch des Landesarchivs Berlin 1984. Berlin: Gebr. Mann, 1984. Originalleinen mit Schutzumschlag. ...
    ISBN: 3886801225, EAN: 9783886801220, Bestell-Nr.: 1050649, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. Bildende Kunst im Spielfilm : zur Präsentation von Kunst in einem Massenmedium des 20. Jahrhunderts.

    Bildende Kunst im Spielfilm : zur Präsentation von Kunst in einem Massenmedium des 20. Jahrhunderts.

    Schönenbach, Richard: Beiträge zur Kunstwissenschaft ; Bd. 78. München : scaneg, 2000. kart. ...
    ISBN: 3892350787 EAN: 9783892350781, Bestell-Nr.: 1075514, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  4. Thomas Mann und die bildende Kunst.

    Thomas Mann und die bildende Kunst.

    Bastek, Alexander und Anna Pfäfflin (Hrsg.): Katalog zur Ausstellung im Museum Behnhaus Drägerhaus und im Buddenbrookhaus Lübeck, 13. September 2014 b ...
    ISBN: 3731901013 EAN: 9783731901013, Bestell-Nr.: 1034624, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Impressum / Datenschutz
Diese Antiquariatsportal-Seite ist ein Projekt der w+h GmbH
Copyright by w+h GmbH 2003 - 2018