Psychoanalyse in der literarischen Moderne; Bd. 1. Einleitung und Wiener Moderne.
Hrsg. von Thomas Anz und Oliver Pfohlmann.

Unser Preis:
19,80 EUR
zzgl. 3,00 EUR Versand
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
Marburg : Verl. LiteraturWissenschaft.de, 2006.
kart. 304 S.; 21 cm;
ISBN-10: 3936134138 (3-936134-13-8)
ISBN-13: 9783936134131 (978-3-936134-13-1)
Sehr gut; neuwertig. - INHALT : Vorwort ---- Einleitung ---- Thomas Anz ---- Psychoanalyse und literarische Moderne. ---- Beschreibungen eines Kampfes ---- Wiener Moderne ---- Einführung von Oliver Pfohlmann ---- Hermann Bahr ---- Hugo von Hofmannsthal ---- Arthur Schnitzler ---- Karl Kraus ---- Editorische Notiz ---- Übersicht zu allen Bänden. // … Die literarische Moderne zeigte sich an der Psychoanalyse interessiert, seit es diese gab, zuerst in Wien, spätestens seit 1910 in allen anderen deutschsprachigen Zentren des literarischen Lebens, seit den zwanziger Jahren in ganz Europa und in den USA. In England wurde die Psychoanalyse-Rezeption maßgeblich von Angehörigen der Londoner "Bloomsbury Group" initiiert und getragen, zu der neben dem Freud-Übersetzer James Strachey u.a. Virginia Woolf und Lytton Strachey, der Begründer der psychoanalytisch inspirierten ,New Biography', gehörten, (vgl. Munsch 2004) Schon 1913, als Ernest Jones die Londoner Psychoanalytische Vereinigung gründete, war die Psychoanalyse auch in den literarischen Kreisen permanentes Gesprächsthema, nicht nur in Bloomsbury. Sons and Lovers (1913) von D. H. Lawrence ist vermutlich der erste Roman, der in England unter dem Eindruck der Psychoanalyse geschrieben wurde; Lawrence hatte durch seine Geliebte Frieda von Richthofen die Psychoanalyse in der Version des in Bohemekreisen nach 1900 einflußreichen Psychoanalytikers und Kulturrevolutionärs Otto Gross kennengelernt. Im Zusammenhang mit Gross nahm die literarische Intelligenz die Psychoanalyse im Januar 1914 auch in Frankreich wahr … (S. 13) ISBN 9783936134131
2346 weitere Angebote in Psychoanalyse verfügbar

Buchfreund-Artikel zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. Psychoanalyse in der literarischen Moderne; Bd. 3., Schriftstellerinnen und das Wissen um das Unbewusste : [Lou Andreas-Salomé, Franziska zu Reventlow, Else Lasker-Schüler, Margarete Susman u.a.].

    Psychoanalyse in der literarischen Moderne; Bd. 3., Schriftstellerinnen und das Wissen um das Unbewusste : [Lou Andreas-Salomé, Franziska zu Reventlow ...

    Kanz, Christine (Herausgeber): Marburg : Verl. LiteraturWissenschaft.de, 2011. kart. ...
    ISBN: 3936134251 EAN: 9783936134254, Bestell-Nr.: 1093626, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. Der Fall Otto Gross : eine Pressekampagne deutscher Intellektueller im Winter 1913/14.

    Der Fall Otto Gross : eine Pressekampagne deutscher Intellektueller im Winter 1913/14.

    Jung, Christina (Herausgeber): Hrsg. von Christina Jung und Thomas Anz. Marburg an der Lahn : Verl. LiteraturWissenschaft.de, 2002. kart. ...
    ISBN: 3936134022 EAN: 9783936134025, Bestell-Nr.: 1093619, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. Zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Psychoanalyse in Polen im polnisch-deutsch-jüdischen Kulturkontext 1900-1939.

    Zwischen Hoffnung und Verzweiflung. Psychoanalyse in Polen im polnisch-deutsch-jüdischen Kulturkontext 1900-1939.

    Kobylinska-Dehe, Ewa, Pawel Dybel und Ludger M. Hermanns (Hrsg.): Bibliothek der Psychoanalyse. Gießen : Psychosozial, 2018. Originalausgabe Originalb ...
    ISBN: 3837927784 EAN: 9783837927788, Bestell-Nr.: 1108013, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  4. Psychoanalyse und Universität. 9. Jg.; Heft 2 (17); 2005.

    Psychoanalyse und Universität. 9. Jg.; Heft 2 (17); 2005.

    Decker, Oliver (Hrsg.): Psychoanalyse. Texte zur Sozialforschung. Pabst Publ., 2005. ...
    Bestell-Nr.: 1062084, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Impressum / Datenschutz
Diese Antiquariatsportal-Seite ist ein Projekt der w+h GmbH
Copyright by w+h GmbH 2003 - 2019