Rationalisierung und Industriearbeit : Arbeitsmarkt, Management, Arbeiterschaft im Siemens-Konzern Berlin 1900 - 1939.
Mit einem Geleitw. von Peter-Christian Witt / Historische Kommission zu Berlin: Schriften der Historischen Kommission zu Berlin ; Bd. 1 : Beiträge zu Inflation und Wiederaufbau in Deutschland und Europa 1914 - 1924.

Unser Preis:
20,00 EUR
zzgl. 5,50 EUR Versand
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
Berlin : Haude und Spener, 1991.
Originalhardcover mit Schutzumschlag. XXIII, 806 S. ; 24 cm.
ISBN-10: 3775903291 (3-7759-0329-1)
ISBN-13: 9783775903295 (978-3-7759-0329-5)
Gutes Ex. - Die Interdependenz von Arbeitsmarkt und betrieblicher Arbeitsmarkt- und Arbeiterpolitik wird in dieser Arbeit am Beispiel der Berliner Metallindustrie und des führenden deutschen elektrotechnischen Unternehmens, des Siemens-Konzerns, untersucht. Die Studie ist damit räumlich auf Berlin und branchenmäßig auf die Metallindustrie beschränkt. Diese Einschränkungen bieten sich aus mehreren Gründen an. Seit den 1870er Jahren entwickelte sich Berlin zu einem der bedeutendsten Standorte der Metallindustrie, vor allem des Maschinenbaus und der Elektrotechnik im Deutschen Reich. Vor allem in diesen beiden Sparten der Metallverarbeitung setzte schon vergleichsweise früh und umfassend die Entwicklung zur großbetrieblichen Produktion ein. Die örtliche Konzentration von Maschinenbau- und elektrotechnischen Unternehmen in Berlin war insofern auch eine Konzentration von Großbetrieben. Diese spielten - zumal sie seit den späten 1890er Jahren, besonders jedoch nach dem Ersten Weltkrieg auch dem Konkurrenzdruck ausländischer, vor allem amerikanischer Wettbewerber ausgesetzt waren - eine Schrittmacherrolle in der technisch-organisatorischen Rationalisierung der betrieblichen Arbeitskräfteverwertung. Andererseits war und blieb die Metallindustrie unter Einschluß der elektrotechnischen Industrie im Unterschied zur chemischen Industrie "qualitativ arbeitsorientiert", qualifizierte Arbeiter spielten für den Produktionsprozeß eine wichtige Rolle. Vom Wirtschaftsgefüge wie auch von der großbetrieblichen Struktur der dominierenden metallindustriellen Branchen und der Zusammensetzung ihrer Arbeitskräftenachfrage scheint daher Berlin für eine solche Fallstudie in hervorragendem Maße geeignet. // INHALT : Die Zusammensetzung der Arbeiterschaft in der Metallindustrie --- Arbeitsverfahren und Berufe --- Das geschlechtsspezifische Qualifikationsprofil --- Die Verteilung der Arbeiter auf Branchen und Betriebe in der Metallindustrie --- Die Verteilung der männlichen Arbeiter --- Die Verteilung der Arbeiterinnen --- Konkurrenz um Arbeiterinnen zwischen der Metall- und der textilverarbeitenden Industrie --- Strukturelle Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt --- TEIL B --- Konkurrenz, Organisation und Macht: Die Organisation der Interessen auf dem Berliner Arbeitsmarkt --- III Der gewerkschaftliche Zusammenschluß der Berliner Metallarbeiter --- Organisationsgeschichtlicher Überblick --- Organisation als Mittel der Arbeitsmarktpolitik --- Organisationsgrad und gewerkschaftlicher Handlungsspielraum --- Mitgliedcrstruktur des Berliner DMV --- Organisationsquote der männlichen Facharbeiter --- Organisationsquote der Metaliarbeiterinnen --- Mitgliedschaftsdaucr --- IV Die Organisation der metallindustricllen Unternehmen Groß-Berlins in Arbeitgeberverbänden --- Organisationsgeschichtlicher Überblick --- Mittel der Arbeitsmarktpolitik und organisatorische --- Reichweite des VBM1 --- Innere Probleme der verbandlichen Arbeitsmarktorganisation --- Stärken und Grenzen der kollektiven Arbeitsmarktorganisation durch Gewerkschaften, Arbeitgeberverbände und Staat --- TEIL C --- Arbeitsmarkt, Rationalisierung und Unternehmenspolitik: --- "Menschenwirtschaft" als Gegenstand von überbetrieblicher --- "Gemeinschaftsarbeit" und betrieblichem Management --- am Beispiel des Siemens-Konzerns in Berlin --- V Organisation und Ziele, Leistungen und Grenzen der überbetrieblichen Rationalisierungsarbeiten Berliner Metallunternehmen --- Anfänge der "Gemeinschaftsarbeit" und die Stellung der Berliner Metallindustrie in der reichsweiten Rationalisierungsbewegung --- Motive der "Gemeinschaftsarbeit" --- Technische Normung --- Arbeitszeitstudien und Zeitakkorde --- Arbeiterauslese und Rationalisierung des "menschlichen Faktors" durch Psychotechnik --- Programm und Institutionahsierung der Psychotechnik --- Wissenschaftliche Kontroversen über Psychotechnik --- Betriebliche Eignungsprüfungen für Lehrlinge und Arbeiterinnen und Grenzen der Psychotechnik --- VI Der Siemens-Konzern im Wettbewerb --- Ökonomische Position und Entwicklung im Rahmen --- der elektrotechnischen Industrie --- Zusammensetzung der Belegschaft und Arbeitskräftenachfrage in Berlin --- VII Personalpolitik als Managementfunktion im Siemens-Konzern --- Der Werkverein als betriebliche Arbeitsmarktstrategie 1906-1918 --- Zentralisierte Personalverwaltung und einheitliche Arbeitsbüros nach 1918 als "rationelle Menschenführung" --- VIII Technisch-organisatorische Rationalisierungsmaßnahmen bei den Siemens-Schuckert- Werken: das Elektromotoren-Werk --- Entwicklung und Produkte des Elektromotoren-Werks --- Probleme und Grenzen der standardisierten Massenfertigung von Elektromotoren // (u.v.a.m.) ISBN 9783775903295
681 weitere Angebote in Berlin verfügbar

Buchfreund-Artikel zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. Wegweiser für Fremde und Einheimische durch Berlin und Potsdam.

    Wegweiser für Fremde und Einheimische durch Berlin und Potsdam.

    Nicolai, Friedrich (Bearb.): Berlin : Haude und Spener, 1980. Facs. [d. Ausg.] Berlin, Nicolai, 1833. Fadengehefteter Originalpappband mit Schutzumsc ...
    ISBN: 3775902333 EAN: 9783775902335, Bestell-Nr.: 1067125, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. Berlin und Frankreich 1685 - 1871.

    Berlin und Frankreich 1685 - 1871.

    Sagave, Pierre-Paul: Berlin : Haude und Spener, 1980. Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag. ...
    ISBN: 3775902341, EAN: 9783775902342, Bestell-Nr.: 1065700, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. Das Scheunenviertel : Spuren eines verlorenen Berlins.

    Das Scheunenviertel : Spuren eines verlorenen Berlins.

    Raschke, Thomas (Hrsg.): Verein Stiftung Scheunenviertel (Hrsg.). [Erarb. im Auftr. des Vereins zur Vorbereitung einer Stiftung Scheunenviertel Berlin ...
    ISBN: 3775903771 EAN: 9783775903776, Bestell-Nr.: 1097581, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  4. Berliner Biographisches Lexikon.

    Berliner Biographisches Lexikon.

    Rollka, Bodo, Volker Spiess und Bernhard Thieme (Hrsg.).: Berlin: Haude und Spener, 1993. Hardcover. ...
    ISBN: 3775903690, EAN: 9783775903691, Bestell-Nr.: 24857, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Impressum / Datenschutz
Diese Antiquariatsportal-Seite ist ein Projekt der w+h GmbH
Copyright by w+h GmbH 2003 - 2019